INNUNG FÜR METALLTECHNIK 

Köln

Aktuelles


Mitgliederversammlung

07. November 2017

18.00 Uhr, Haus des Kölner Handwerks


Lossprechungsfeier am 12.07.2017

Mitte Juli feierten die jungen Auszubildenden unserer Innung ihren erfolgreichen Lehrabschluss mit der Überreichung der Gesellenbriefe im Haus des Kölner Handwerks. Obermeisterin Ingrid Lohmar begrüßte die Gäste und freute sich über das Prüfungsergebnis "es sei so gut, wie lange nicht mehr". Die drei Gesellen mit den besten Prüfungsergebnissen 2017 waren sind: Raphael Gaetano Militano (Platz 1), Ausbildungsbetrieb Stadt Köln. Lukas Nietzsche (Platz 2), Ausbildungsbetrieb Meckel GmbH und Justin Hoppe (Platz 3), Ausbildungsbetrieb Metallbau Keuth, Inh. Dirk Breuer. Die Prüfungsbesten stammten somit alle aus Mitgliedsbetrieben der Innung für Metalltechnik Köln. Die guten Prüfungsnoten wurden belohnt von der Verzinkerei ZinQ mit einem Einkaufsgutschein und von der Firma August Hülden GmbH & Co. KG mit einem Werkzeugkoffer. Weitere Sponsoren waren die Gothaer Versicherung und die Signal Iduna, die für Getränke sorgte.

 

 Neue Informationsseite des Fachverbandes Metall NRW             

Informationen zur DIN EN 1090 für ausschreibende Stellen

Der Fachverband Metall NW informiert mit seiner neuen Internetseite www.din-en-1090.nrw ausschreibende Stellen wie Bauämter, Immobilienverwaltungen, Architekten und Bauherren über die Erfordernisse nach der europäischen Norm für tragende Bauteile aus Stahl und Aluminium. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

E-Learning

In Zusammenarbeit mit der eCademy hat das Bildungswerk Deutscher Metallhandwerke für die beiden Ausbildungsberufe Feinwerkmechaniker/in und Metallbauer/in entsprechend der jeweiligen Ausbildungsrahmenlehrpläne, Ausbildungs-bausteine in E-Learning-Form entwickelt, um sowohl Betriebe als auch Auszubildende bei der Ausbildung sowohl zu fördern als auch zu unterstützen. Nähere Infos zu E-Learning und der eCademy finden Sie hier.

 

"Brandschutznorm" EN 16034 verabschiedet

Die Produktnorm EN 16034 „Fenster, Türen und Tore – mit Feuer- und/oder Rauchschutzeigenschaften“ wurde von der Europäischen Kommission verabschiedet. Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union vom 10. Juli wurde die Produktnorm harmonisiert und tritt ab 1. Dezember 2015 in Kraft. Ab dann können Hersteller die o.g. Produkte als harmonisierte, CE-gekennzeichnete Feuer-/Rauchschutzab­schlüsse europaweit handeln. Während der dreijährigen Koexistenzphase dürfen Produkte mit CE-Zeichen oder mit nationaler Kennzeichnung in Verkehr gebracht werden. Nach dem 1. Dezember 2018 ist nur noch das CE-Zeichen zulässig. Weitere Ausführungen zu dem Thema finden Sie hier.

  

 Recht Kompakt - Neue Regeln für Verbraucherverträge

Download Anlagen

 

Verabschiedung des gesetzlichen Mindestlohns

durch den deutschen Bundestag 

 

21. Januar 2013
Geländer-Richtlinie des Bundesverbandes Metall neu aufgelegt 

Der Bundesverband Metall hat seine Geländer-Richtlinie neu aufgelegt.
Nähere Informationen und eine Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

 

Links